StartseiteHufreheHuforthopädieDaniel Anz/J.JacksonPaddock ParadiseWissenschaft / ForschungHufschuhePreiseTermine

F-Balance Podologie


Im September 2015 konnte ich an dem dreitägigen Kurs der F-Balance teilnehmen und die neuersten auch wissenschaftlich untersuchte Huf-Zubereitung Methode kennen lernen.
Sehr erfreulich war für mich das die Huf-Zubereitung der F-Balance von Daniel Anz sich nur wenig unterscheidet.

Durch die Betrachtungsweise der medio lateralen Balance und Longitudinale Flexibilität kann eine Pferdehuf erheblich zur Verbesserung beigetragen werden und das Ziel der Natürlichen Balance schneller erreicht werden.

Das erkennen der Stresspunkte sind messbare punkte vorhanden die in der Huf-Zubereitung erheblich sind.

Wenn Pferdehufe medio lateral ausbalanciert sind, kann beim Pferd Einseitigkeit ausgeglichen und Muskelverspannungen gelöst werden.

 

Von der Natur lernen

Die Natur hat das Pferd mit einem an seinen Zweck perfekt angepassten Huf ausgestattet. Dieser hat vielfältige Eigenschaften, dient als Stoßdämpfung, Blutpumpe und Tastorgan. Das Pferd mit einem künstlichen Hufschutz auszustatten heißt die natürliche Funktion des Hufes einzuschränken. So zum Beispiel der komplette Verlust der Stoßdämpfung mit Eisenbeschlag, die Herabsetzung des Tastvermögens und damit der Trittsicherheit.

 

Barhufpferde und Reitsport

Da unsere Pferde nicht wie die Wildpferde jeden Tag stundenlang auf der Suche nach Futter über unterschiedliche Untergründe wandern, laufen sie sich die Hufe nicht auf natürlichem Wege ab. Deshalb brauchen sie in regelmäßigen Abständen (alle 6-8 Wochen) einen Trimm, um die Hufe gesund zu halten.
Um ein Pferd auch barhuf im Reitsport einsetzen zu können müssen die Hufe ausgeschnitten und das Pferd auf unterschiedlichen Untergründen (s. Paddock Paradise) trainiert werden. So werden die Hufe gekräftigt und in Form gehalten.
Seit über 10 Jahren laufen auf unserem Hof alle Schul- und Privatpferde ohne Beschlag. Bis zu sechs Stunden täglich laufen unsere Pferde in der Halle, auf dem Splitreitplatz und im Gelände. Auch an Distanzritten wurde mit ihnen teilgenommen und die Hufe unsere Pferde wurden genauso wenig wie die der Wildpferde übermäßig abgenutzt. Unser Paddock Paradise mit seinen unterschiedlichen Bodenverhältnissen kräftigt die Hufe ausreichend und der Wildpferde-Trimm hält die Hufe perfekt in Form, sodass der Reitsport für sie kein Problem darstellt.
Als Eisenersatz bei langen Distanzritten, Kutschfahrten oder bei Schotterstrecken, an die die Hufe nicht gewöhnt sind, können Hufschuhe zum Einsatz gebracht werden. Diese schützen den Huf und bringen ihn nicht aus seinem natürlichen Gleichgewicht.

Allgemein

Newsletter

Info